Am Ende eines wissenschaftlichen Studiums stehen Sie als Studierende vor der Bearbeitung einer Abschlussarbeit. Viele wissenschaftliche, inhaltliche und organisatorische Fragen kommen auf Sie zu. Im VIFF unterstützen wir Sie diese Fragen adäquat zu bearbeiten und eine fachgerechte, interessante Abschlussarbeit anzufertigen. Die Betreuung wird dabei von erfahrenen Mitarbeitern übernommen und zur Unterstützung können Sie auf Datenbanken, Software und studentische Unterstützung im VIFF zugreifen.

Ansprechpartnerin

Katharina-Maier_500x500px

Katharina Maier

Leitung der Geschäftsstelle
Telefon: +49 4441 / 99 1360
E-Mail: info@viff-vechta.de

Auswahl bisheriger Themen und Fachbereiche

Fachbereich und Uni

Thema

BA Public Health/ Allgemeine Gesundheitswissenschaften, Uni Bremen

Zeiteffizienz im Operationsbereich – Betrachtung von personenbezogenen Einflussfaktoren auf die OP- und Wechselzeiten

BA Management sozialer Dienstleistungen, Uni Vechta

Das operative Therapiespektrum des Pilonidalsinus – eine bundesweite Umfrage. Kostenanalyse der verschiedenen Operationsverfahren und potentielle Optimierungsmöglichkeiten

BA Management sozialer Dienstleistungen, Uni Vechta

Analyse von Wechselzeiten im operativen Funktionsbereich des St. Marienhospital Vechta, zur Erhöhung der Planungsgenauigkeit von OP-Zeiten sowie Steigerung der OP-Prozessperformance

BA Management sozialer Dienstleistungen, Uni Vechta

Abteilungsgetrennte Kosten- und Leistungsrechnungen im Krankenhaus – In Kooperation mit und am Beispiel der prokto-chirurgischen Abteilung des St. Marienhospitals Vechta

BA Public Health/ Allgemeine Gesundheitswissenschaften, Uni Bremen

Steifigkeit von befeuchteten Hinterkopfhaaren im Zusammenhang mit Pilonidal Sinus

BA Combined Studies, Fach Biologie, Universität Vechta

Trocken- und Feuchttestungen von weiblichem Standardhaar

MA Gerontologie, Uni Vechta

Patientenalter und Patientenmorbidität und deren möglicher Einfluss auf die Wechselzeiten im OP

Während meiner Zeit im Viff wurde ich durchgehend und an meinen persönlichen Kenntnissstand angepasst betreut, wobei ich die Betreuung selbst mitgestalten konnte. Es gab immer eine helfende Hand und nie ein böses Wort. Während meiner Zeit im Viff habe ich von der Datenerhebung, über die Bereinigung und Auswertung zur Präsentation hin mein Wissen stark vertiefen können.

Das Praktikum beim VIFF e.V. hat die erlernten Studieninhalte nochmals vertieft und Wissenslücken geschlossen. Der im Voraus erstellte Praktikumsplan ermöglichte eine deutlich stressreduziertere Arbeitsweise und eine optimale Orientierung. Selbstständigkeit wird beim VIFF e.V großgeschrieben, an Hilfe und Betreuung mangelt es aber überhaupt nicht. Das Praktikum hat mir sehr viel Spaß gemacht und mich in meiner persönlichen Entwicklung weiter gebracht. Ich kann es wärmstens weiterempfehlen!“

Im Vechtaer Institut für Forschungsförderung (VIFF e.V) habe ich in diesem Jahr meine Bachelorarbeit zum Thema „Trocken- und Feuchttestungen der axialen Haarkraft von weiblichem Standardhaar im Zusammenhang mit Sinus Pilonidalis“ geschrieben. Das Team hat mir ermöglicht, eine geleitete Studie durchzuführen. Dabei durfte ich unteranderem Einsichten in medizinische Testverfahren sammeln und selbstständig an meiner Fragestellung forschen.  Besonders hervorzuheben ist dabei die sehr gute Betreuung und das große Engagement während der gesamten Zeit. Sowohl während der eigentlichen Forschung, als auch bei der Schreibzeit  stand mir das Team mit Rat und Tat zur Seite, half mir bei jeden meiner Probleme und war offen gegenüber meiner Ideen. Regelmäßige Reflexionen halfen mir dabei sehr, meine Arbeit besser zu strukturieren und mein Ziel zu erreichen. Durch Zeit beim VIFF e.V konnte ich über mich hinauswachsen und viele neue Erfahrungen sammeln.